BIOGRAPHIE

Seit ich denken kann gilt meine Begeisterung der Musik, der Bühne und dem Musizieren. In meinem Unterricht gebe ich diese Begeisterung an meine Schüler weiter.


1976 in Kattowitz geboren begann ich als Fünfjährige meine musikalische Laufbahn mit dem Klavierunterricht an der Staatlichen Grzegorz-Fitelberg-Musikschule des I. Grades in Könighütte. Parallel dazu besuchte ich eine Hochbegabtenklasse am Slowacki-Gymnasium.

Nach Abschluss der ersten 6-jährigen Etappe der Musikausbildung began ich eine mehrjährige Ausbildung für Berufsmusiker in Querflöte in der Klasse von Frau Cecylia Knopp und Gesang an der Staatlichen Grzegorz-Fitelberg- Musikschule des II. Grades ebenfalls in Königshütte. Bereits damals gehörten (inter)nationale Konzertauftritte sowie Wettbewerbe zu meinem Musikalltag. Dabei gewann ich beispielsweise den „Ogólnopolski Konkurs Solfeżowy“ (Solfegio-Wettbewerb) in Danzig (1990) als auch den „Ogólnopolskie Przesłuchania Uczniów Klas Instrumentów Dętych Drewnianych Szkół Muzycznych II Stopnia“ (Wettbewerb für Querflöte/Holzblasinstrumente) in Allenstein (1991).

Im Alter von 16 Jahren kam ich nach Bayern und erhielt zunächst Unterricht in Querflöte bei der Münchener Flötistin und Komponistin Frau Dijana Bošković an der Ludwig-Hahn-Sing- und Musikschule in Kaufbeuren.

Nach dem Abitur am Mariengymnasium in Kaufbeuren nahm ich das Querflötenstudium am damaligen Würzburger Hermann-Zilcher-Konservatorium auf, in der Flötenklasse von Frau Ruth Wentorf, Herausgeberin der Zeitschrift „Flöte aktuell“ und Vorsitzende der Deutschen Gesellschaft für Flöte. Zugleich absolvierte ich zahlreiche Regieassistenzen bei diversen Würzburger Theater- und Musiktheaterproduktionen.

Daraufhin folgte eine neue Lebensepisode in Berlin an der Hanns-Eisler-Musikhochschule in Fach Musiktheaterregie bei Prof. Andreas Prohaska. Im Anschluss setzte ich meine künstlerische und musikpädagogische Ausbildung in Querflöte u. a. bei Bestseller-Autor in der Sparte der Flötenschulen, Herrn Edmund Wächter in München fort.

Im Jahre 2004 wurde ich in das Cusanuswerk, eine bischöfliche Studienförderung für Hochbegabte, aufgenommen und während der Studienzeit gefördert.

Neben Musikpädagogik absolvierte ich noch mein Studium in Psychologie, Philosophie, Musik- und Theaterwissenschaften an der Ludwig-Maximilians-Universität in München mit der Gesamtnote 1,28 .

Gleichzeitig unterrichtete ich mehrere Jahre in Bayern Instrumentalfächer wie Querflöte und Blockflöte, Bühnenfächer wie Stimmbildung, Gesang und Sprecherziehung, sowie Begleitfächer wie Gehörbildung, Harmonielehre und Musiktheorie. Nebenbei erwarb ich sämtliche Qualifikationen im Fachbereich der elementaren Musikpädagogik, wie z. B. die Yamaha-Lizenzen und „Musikgarten“-Lizenzen. Während des Studiums musizierte ich in diversen Besetzungen im Münchner Raum, u.a. mit Edgar Wilson.

Mittlerweile bin fest involviert in musikalische und szenische Projekte im Allgäuer Raum, beispielsweise mit dem Kaufbeurer Ensemble Quadrosonore.

Zur Zeit unterrichte ich vorwiegend in der schönen Stadt Kaufbeuren und am Musischen Zentrum Altusried im Allgäu.

Gleichzeitig bin ich in meinem zweiten Beruf in der Sterbeforschung tätig, mit dem Schwerpunkt auf Nahtoderfahrungen und Trauerbewältigung. Doch vor allem bin ich oft im südbayerischen Raum als freie Trauerrednerin tätig, zertifiziert durch den Bundesverband Deutscher Bestatter. Hinzu kommt die therapeutische Praxis im Bereich der begleitenden Atem- und Trauertherapie, ferner auch die Beratungspraxis für Persönlichkeitsentwicklung im Einklang mit den Lebensgesetzen (nach Frau Dr. Elfrida Müller-Kainz in Starnberg).